Wärmeschutz

Ein Wärmeschutznachweis ist ebenso wie ein Schallschutznachweis bei einem Neubauvorhaben unabdingbar und wird für das Bauamt oder für Förderstellen (wie z.B. der KfW) zur Vorlage durch einen staatlich anerkannten Sachverständigen benötigt. Bei uns wird dieser Wärmeschutznachweis nicht im Kurzverfahren sondern auf Basis einer ausführlichen Berechnung erstellt.
Wichtig sind hierbei nicht nur die Beachtung des winterlichen, sondern auch die des sommerlichen Wärmeschutzes. Letzterer garantiert ein angenehmes Raumklima auch in heißeren Sommermonaten.

Sie erhalten exakten Einblick in die Bausubstanz Ihres Neubaus und erwerben einen öffentlich-rechtlichen und bei den Behörden anerkannten Wärmeschutznachweis.

Da die Berechnung des Wärmeschutzes einen maßgeblichen Anteil an den Baukosten hat, ist es wichtig, dass die Bauteile und die Anlagentechnik optimal bemessen sind und nicht überdimensioniert werden, da so die Kosten für das Bauvorhaben höher sind.

Für eine optimale Auslegung des Wärmeschutzes bedarf es

  • umfassender bauphysikalischer Kenntnisse,
  • eines Ausgeprägten Verständnisses der Energieeinsparverordnung (EnEV) und deren Auslegung,
  • sehr guter Kenntnisse der Produkte, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechenden,
  • des Know-hows der Funktionsweise und der Unterschiede aller in Frage kommenden Heizungssysteme (fossile, wie erneuerbare Energien).